Kategorie-Archiv: Presse

Bitte recht freundlich

Zitat aus dem Artikel:

„Heute wird sie und ihr sechsköpfiges Team in der Regel von Unternehmen engagiert, die sich vor oder bereits in der Krise befinden. In wirtschaftlich schwierigen Zeiten, mit Auftragseinbrüchen, Kurzarbeit und Entlassungen, bleibt die Freundlichkeit häufig nicht nur innerhalb von Belegschaften, sondern auch im Umgang mit den Kunden auf der Strecke (…) In ihren Schulungen weckt die Agentur-Chefin das Bewusstsein dafür, dass ein gutes Arbeitsklima kein Zufall, sondern das Ergebnis ständiger Arbeit ist. Baums Tipp: ‚Ein Unternehmen sollte nicht nur alle zehn Jahre, sondern jährlich über sein Tun nachdenken. Und dabei darf alles auf den Prüfstand.'“

 

Bitte recht freundlich

Zitat aus dem Artikel:

„Die Welt ist freundlich, wenn ich freundlich bin“, sagt die Kölner Unternehmensberaterin Tanja Baum, die seit 1999 die „Agentur für Freundlichkeit“ leitet. Das Gleiche gilt aber auch für das Gegenteil. Es belastet Menschen stark, wenn sie mit Unfreundlichkeit konfrontiert werden. „Schon eine negative Mimik kann uns regelrecht schwächen, das gilt auch für die Arbeitsmotivation und die Gesundheit“. Deshalb lohne es sich gerade für Firmen, wenn ihre Mitarbeiter nicht nur freundlich mit den Kunden umgingen, sondern auch in den Teams. Sie muss es wissen. Tanja Baum ist die erste Unternehmerin bundesweit, die die Ressourcen der Freundlichkeit als Geschäftsmodell entdeckt hat und das Prinzip der Wertschätzung mit der klassischen Beratertätigkeit verwebt. Oft begleitet sie Teams über Monate, um eine positive Unternehmenskultur einzuüben. Eine Investition, die für mehr Zufriedenheit und bessere Leistung sorgt.

Warum sich Freundlichkeit auszahlt


Zitat aus diesem Artikel:
„Immer weniger Menschen müssen dieselbe Arbeit in höherer Qualität schaffen. Da bleibt Führungskräften gar keine Zeit, sich um ihre Kernaufgabe zu kümmern: das Führen ihrer Mitarbeiter, das wertschätzende Aufeinanderzugehen.“ Chefs sollten sich eigentlich fragen: Wie geht es meinen Mitarbeitern? Können sie auf ihrer Position all ihr Wissen und all ihre Kraft auch wirklich einbringen? Wie oft komme es vor, so die Trainerin, dass Mitarbeiter wie auf einem Schachbrett von einem Feld auf ein anderes geschoben werden. „Organisationen entwickeln sich, das ist gut und richtig“, so Baum, „doch man darf nicht nur die zu besetzenden Positionen im Blick haben, sondern auch die Menschen.“

Lesen Sie hier den ganzen Artikel

Friedlicher Schlagabtausch: Provokationen überhören

Zitat aus dem Artikel:

„Tanja Baum, Autorin des gleichnamigen Buches und Chefin der Agentur für Freundlichkeit, weiß, wie Sie fiesen Provokateuren ganz freundlich Paroli bieten.

WirtschaftsBlatt: Sie plädieren dafür, Konflikte freundlich zu lösen. Ist das nicht ein Widerspruch? Tanja Baum: Es geht um Wertschätzung und nicht darum, einen Verlierer zu küren. Einen Konflikt freundlich zu lösen hat nichts damit zu tun, eine Auseinandersetzung runterzuspielen. Es werden die Ursachen hinterfragt und auf respektvolle Weise Lösungen gesucht.“

 

Freundlichkeit ist mehr als eine Zier

Zitat aus dem Artikel:

„Freundlichkeit als Wert im Betrieb hat nur dann eine Chance, wenn es ganz oben Energieträger gibt, die hier vorangehen und eine positive Gruppendynamik erzeugen“, sagt Tanja Baum. Das Ergebnis seien Wettbewerbsvorteile beim Kunden und Mitarbeiter, die eine positive interne Stimmung mit Treue zum Unternehmen belohnen.