Füh­rungs­ent­wick­lung mit dem INSIGHTS MDI® Diagnosesystem

Ihre Per­sön­lich­keit ist der Schlüs­sel zu Ihrem Erfolg als Füh­rungs­kraft. Mit ihr über­zeu­gen und begeis­tern Sie ande­re, schaf­fen Ver­trau­en und set­zen Akzente.

Sie möch­ten Ihre Füh­rungs­per­sön­lich­keit ziel­ge­rich­tet wei­ter­ent­wi­ckeln? Dann arbei­ten wir ganz­heit­lich mit Ihnen dar­an. An Ihrer inne­ren Ein­stel­lung, Ihren Fähig­kei­ten, Poten­zia­len und Kom­pe­ten­zen. Auf der Basis einer umfas­sen­den Per­sön­lich­keits­ana­ly­se zei­gen wir Ihnen – abge­stimmt auf Ihre Zie­le – Ent­wick­lungs­mög­lich­kei­ten und unter­stüt­zen Sie bei der Umset­zung in die Praxis.

Aus­gangs­punkt Ihrer Per­sön­lich­keits­ent­wick­lung bil­det eine auf dem INSIGHTS MDI® Dia­gno­se­sys­tem beru­hen­de Poten­zi­al­ein­schät­zung. Dies ist ein com­pu­ter­un­ter­stütz­tes Ver­fah­ren, das auf der Grund­la­ge eines Selbst­ein­schät­zungs­fra­ge­bo­gens ein tie­fes Ver­ständ­nis für die eige­nen Ver­hal­tens­mus­ter ver­mit­telt. Die Aus­wer­tung der Ant­wor­ten sorgt durch sei­ne über­sicht­li­che und leicht ver­ständ­li­che Dar­stel­lungs­wei­se für ein kla­res Bewusst­sein der eige­nen Poten­zia­le. Die­se Erkennt­nis­se hel­fen, sich selbst und ande­re bes­ser zu ver­ste­hen und die eige­ne Per­sön­lich­keit ent­spre­chend wei­ter zu entwickeln.

Das INSIGHTS MDI® Dia­gno­se­sys­tem basiert auf dem soge­nann­ten „DISG-Modell“. Die dem DISG-Modell zugrun­de lie­gen­de Typo­lo­gie beruht auf der Arbeit des ame­ri­ka­ni­schen Psy­cho­lo­gen Wil­liam Moul­ton Mars­ton. Er pos­tu­lier­te in den 1920er Jah­ren erst­mals die Erkennt­nis, dass die indi­vi­du­el­le Wahr­neh­mung unse­rer Umwelt unse­re Kom­mu­ni­ka­ti­on ent­schei­dend beein­flusst. Der Psy­cho­lo­ge John G. Gei­er ent­wi­ckel­te in den 1970er Jah­ren aus den Über­le­gun­gen Mars­tons den selbst­be­schrei­ben­den Per­sön­lich­keits­test mit den Dimen­sio­nen domi­nant, initia­tiv, ste­tig und gewis­sen­haft. Das DISG-Per­sön­lich­keits­mo­dell kate­go­ri­siert das Ver­hal­ten von Men­schen in bestimm­ten Situa­tio­nen (z.B. die Rol­le als Füh­rungs­kraft), jedoch ohne die­se zu wer­ten. Jede Ver­hal­tens­ten­denz hat Stär­ken und Schwä­chen. Ent­schei­dend ist, dass das Ver­hal­ten zur Situa­ti­on passt. So gibt es kein Rich­tig oder Falsch, son­dern eher ein Ange­bracht oder nicht Ange­bracht. Je bes­ser Sie sich ken­nen, des­to bes­ser kön­nen Sie sich einer spe­zi­fi­schen Situa­ti­on anpassen.

Basie­rend auf die­sem Modell reflek­tie­ren wir mit Ihnen gemein­sam im Rah­men eines indi­vi­du­el­len Coa­chings oder auch einer Arbeits­platz­be­glei­tung Ihr per­sön­li­ches Füh­rungs­ver­hal­ten in Bezug auf Ihr aktu­el­les Arbeits­um­feld. So wer­den Ihre indi­vi­du­el­len Stär­ken, Poten­zia­le und Moti­va­ti­ons­fak­to­ren her­aus­ge­ar­bei­tet sowie deren geziel­te Wei­ter­ent­wick­lung und Nut­zung für Ihren per­sön­li­chen Füh­rungs­all­tag umfas­send betrach­tet. Letzt­lich steht hier­bei die Ent­wick­lung Ihrer indi­vi­du­el­len Füh­rungs­per­sön­lich­keit im Fokus, die zu Ihnen und Ihrem Arbeits­um­feld passt.

  • Wei­ter­ent­wick­lung Ihrer indi­vi­du­el­len Führungspersönlichkeit
  • Geziel­te Nut­zung und Wei­ter­ent­wick­lung Ihrer Stär­ken, Fähig­kei­ten, sowie Moti­va­ti­ons­fak­to­ren für Ihren indi­vi­du­el­len Führungsalltag
  • Die Auf­de­ckung der per­sön­li­chen Poten­zia­le ermög­licht eine offe­ne, erfolg­rei­che Kom­mu­ni­ka­ti­on, Kon­flikt­po­ten­tia­le wer­den schon im Vor­feld reduziert.

Frau Meß­ler freut sich über Ihre Nachricht


    Erfor­der­li­che Angaben *