Schlagwort-Archiv: Ideen Weihnachtsfeier

Digitale Weihnachtsfeiern in Unternehmen – Ideen zur Planung, Gestaltung und Umsetzung

Gute Gründe, warum eine digitale Weihnachtsfeier besser als gar keine ist:

  • Der informelle Austausch untereinander im Unternehmen ist wichtig und förderlich. Auch und gerade in Zeiten wie diesen.
  • Es gibt unzählige Möglichkeiten, digital einen lustigen Nachmittag, Abend oder Tag zu verbringen.
  • Wir brauchen alle ein bisschen Normalität in diesen ungewohnten Zeiten.
  • Die eigene Komfortzone ein wenig zu erweitern, schadet nie.

Wir stellen Ihnen Ideen für eine digitale Weihnachtsfeier vor und zeigen, wie Sie diese organisieren, gestalten und umsetzen können.

Die digitale Weihnachtsfeier organisieren

Die Planung und Organisation sind die Säulen einer jeden gelungenen Veranstaltung. Auch bei der Organisation einer betrieblichen Weihnachtsfeier in digitaler Form ist das A&O das Aufstellen eines Organisationsteams. Damit keiner Außenvor gelassen wird und alle sich austoben können, besteht die Option, mehrere Organisationsteams zu erstellen. Das fördert nicht nur die Motivation, sondern führt auch zur Entlastung einzelner Personen. Aufgaben der einzelnen Teams können das Kreieren von Einladungen, das Beschaffen von Material oder die Erstellung eines Ablaufplans sein. Um trotzdem nicht den Überblick zu verlieren, kann ein „Hauptteam“ festgelegt werden, welches wiederum Aufgaben an die Unterteams verteilt. Um die Organisation effektiver und effizienter zu gestalten, können dabei Online-Tools genutzt werden. Vor allem bei der Terminplanung eignet sich das Umfragetool Doodle.com oder zur Sammlung von Themenideen kommt die Online-Plattform „Padlet“ in Frage. Außerdem wichtig ist die Festlegung einer fixen Agenda für den Zeitraum der Weihnachtsfeier, um einen organisierten Ablauf zu gewährleisten.

Was bei der Organisation und Planung nicht außer Acht gelassen werden darf und unbedingt berücksichtig werden muss, sind wichtige Rahmenbedingungen.

  • Die Größe der Gruppe ist eine Rahmenbedingung, der besondere Beachtung geschenkt werden sollte. Ist die Gruppe zu groß, besteht schnell die Gefahr, dass die Veranstaltung einen anonymen Charakter bekommt. Konkret bedeutet das, dass Redebeiträge einzelner Personen schnell eingeschränkt sind, da sich oft nicht getraut wird, etwas zu sagen. Das liegt daran, dass jeder Redebeitrag  automatisch vor großem Publikum passiert. Ungezwungene Unterhaltungen sind online ohnehin etwas schwieriger, bei großen Gruppen aber quasi unmöglich. Um das zu vermeiden kann in einem großen Unternehmen jede Abteilung eine eigene Weihnachtsfeier gestalten oder es werden kleinere Teams eingeteilt, natürlich auf freiwilliger Basis. Denkbar ist auch, die Weihnachtsfeier allen zu beginnen und und dann die Teilnehmer in kleine Gruppen aufzuteilen und eventuell durchzuwechseln. Bei der Plattform Zoom können beispielsweise Breakout Rooms für den kleineren informellen Austausch eingerichtet werden und hier können sich die Mitarbeiter dann zuordnen.

Wenn die Organisationsteams festgelegt und die Rahmenbedingungen geklärt sind, kann die digitale Weihnachtsfeier mit Leben gefüllt werden. Hierbei sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt. 

Ideen, um eine digitale Weihnachtsfeier umzusetzen

Wichteln

Sich gegenseitig eine Freude machen – auch in digitaler Form – ist möglich. Wahrscheinlich hat jeder schon einmal die Erfahrung des Wichtelns gemacht und es hat Gründe, warum das Wichteln immer wieder ein schöner Programmpunkt bei Weihnachtsfeiern ist. Auch in der Online-Variante wird hierbei zunächst ausgelost, wer wen beschenkt, zum Beispiel mit dem „Wichtel-o-Mat“, einer extra dafür vorgesehen Website. Eine Person muss sich dort registrieren und die E-Mail Adressen aller Wichtel-Teilnehmer eintragen. Jeder bekommt daraufhin eine Mail mit dem Wichtel, den sie beschenken muss und die Geschenkesuche kann starten. Natürlich muss vorher ein Budget festgelegt werden, was in der Regel zwischen 10 und 20 Euro liegt, wobei nach unten und oben keine Grenzen gesetzt sind. Wenn jeder fündig geworden ist, werden die Geschenke per Post an den jeweiligen Wichtelpartner versendet, natürlich früh genug, damit bei der virtuellen Feier auch niemand leer ausgeht. Wenn dann die Videofeier startet, können nach und nach die Geschenke ausgepackt und auch den anderen vorgestellt werden.

Weinprobe

Eine Weinprobe eignet sich für Weinliebhaber. Der Ablauf ist ähnlich wie beim Wichteln, denn jeder Teilnehmer der Feier sucht eine Flasche Wein aus, die er dann per Post an eine zuvor zugeloste Person verschickt. Am Tag der Feier wird dann nacheinander der Wein geöffnet und probiert. Es besteht die Möglichkeit, eine Art „Ranking“ zu veranstalten, zum Beispiel bezüglich Geschmacks und dem Design der Flasche. Dafür können für jede Kategorie 1 bis 10 Punkte für den probierten Wein vergeben werden, wobei am Ende die Person, die den besten Wein ausgesucht hat, gewinnt.

Digitales Cocktail-Tasting

Beim digitalen Cocktail-Tasting wird jeder Teilnehmer zu seinem eigenen Barkeeper. Spaß und Unterhaltung garantiert. Um das Ganze professionell zu gestalten und der Feier einen Eventcharakter zu verleihen, bieten verschiedene Eventagenturen Ihre Unterstützung an. Dort kann man die digitale Weihnachtsfeier buchen, wobei das  „Material“ für den Abend bereitgestellt wird und die Zutaten und Rezepte für verschiedene Drinks vorab an alle Teilnehmer gesendet werden. Zusätzlich kann auch weiteres Equipment, wie ein Cocktail Set, gebucht werden. Wenn Sie sich für ein Digitales Cocktail-Tasting interessieren, finde Sie weitere Informationen zum konkreten Ablauf und zu den Preisen zum Beispiel unter www.floridian-barevents.de.

Spiele

Um Lücken zu füllen oder die Stimmung aufzulockern, eignen sich unterschiedliche Spiele. Bei Zoom können die Teilnehmer in sogenannte Breakout-Rooms eingeteilt und somit eine große Gruppe in kleinere Gruppen aufgeteilt werden. Dort können dann Spiele gespielt werden, wie zum Beispiel Tabu über das Onlinespiel Skribbl.io, bei dem gemalte Dinge erraten werden müssen.

Spenden statt feiern

Wenn Sie immer noch nicht von der Idee einer digitalen Weihnachtsfeier überzeugt sind oder wenn Sie die notwendigen Rahmenbedingungen nicht erfüllen, eröffnet sich die Möglichkeit, trotzdem ein Zeichen im Sinne von Weihnachten als Fest der Liebe zu setzen. Wenn das gemeinsame Fest in Ihrem Unternehmen nicht umgesetzt wird, werden Sie auch die ansonsten dafür aufgewendeten Kosten einsparen. Hier besteht dann die Alternative, diese Kosten, oder einen Teil davon, für einen wohltätigen Zweck oder an eine gemeinnützige Organisation zu spenden. Sie können in diesem Zusammenhang auch Ihren Mitarbeitern selbst anbieten, im Namen des Unternehmens einen Spendenbeitrag zu leisten.

Wir wünschen Ihnen eine schöne Weihnachtszeit und viel Erfolg bei Ihrer individuellen Weihnachtsfeier! Bei Fragen oder Anmerkungen melden Sie sich gerne bei uns.

Autorin diese Beitrages

Judith Martens

*Artikel enthält unbezahlte Werbung