Mode­ra­ti­on

In unse­rer Rol­le als Mode­ra­to­ren för­dern und steu­ern wir im Rah­men von Work­shops sowie Ver­än­de­rungs­pro­zes­sen den akti­ven und krea­ti­ven Aus­tausch der Grup­pen­mit­glie­der. In der Mode­ra­ti­on unter­stüt­zen wir Sie in Ihrer Ent­schei­dungs­fin­dung, lei­ten zu einem Kon­sens, wecken schlum­mern­de Ideen, ent­wi­ckeln gemein­sam mit allen eine Kon­flikt­lö­sung, behal­ten Grup­pen­dy­na­mik, Rede­rech­te, Rol­len und Gesprächs­at­mo­sphä­re im Auge. Wir erden Sie in Momen­ten, da die Zie­le zu ver­schwim­men dro­hen und beflü­geln in sol­chen, da inno­va­ti­ve Gedan­ken dar­auf war­ten, her­vor­ge­lockt zu wer­den. Dabei bau­en wir auf einen abwechs­lungs­rei­chen Satz an Mode­ra­ti­ons­me­tho­den, die die Rah­men­be­din­gun­gen für nach­hal­ti­ge Inter­ak­ti­on und Ergeb­nis­si­che­rung setzen.

Wir gestal­ten, kon­zi­pie­ren und füh­ren Work­shops durch und über­neh­men dabei die Rol­le des Mode­ra­tors. In der Work­shop-Mode­ra­ti­on wird sicher­ge­stellt, dass Grup­pen poin­tiert und klar an Auf­ga­ben und The­men zusam­men­ar­bei­ten. Im Zuge der Ver­an­stal­tung hal­ten wir Ablauf und Zeit im Blick und struk­tu­rie­ren die Inhalte.

Die Mode­ra­ti­ons-Metho­den sind indi­vi­du­ell auf den Anlass, die Situa­ti­on und die Teil­neh­men­den abge­stimmt, rei­chen von Ein­stiegs- und Feed­back­me­tho­den, Ein­zel­ar­bei­ten, Grup­pen­ar­bei­ten, Ple­nums­dis­kus­sio­nen, Refle­xio­nen bis hin zu Auf­lo­cke­rungs­spie­len und World-Cafés.

Wir beglei­ten Sie als Mode­ra­to­ren bei z. B. Chan­ge-Pro­zes­sen und der Orga­ni­sa­ti­ons­ent­wick­lung, klä­ren Ziel­for­mu­lie­run­gen und Bedürf­nis­se und stel­len eine kon­struk­ti­ve Kom­mu­ni­ka­ti­on zwi­schen allen Betei­lig­ten her. Ergän­zend zu Klein- und Groß­grup­pen­mo­de­ra­tio­nen bie­ten wir als sys­te­mi­sche Coa­ches Individual‑, Füh­rungs­kräf­te- und Team­coa­ching, um Mit­ar­bei­ten­de nach­hal­tig abzu­ho­len und ein­zu­bin­den. Gleich ob Sie z. B. ein neu­es Leit­bild ent­wi­ckeln und umset­zen möch­ten bzw. Abtei­lun­gen oder Teams neu struk­tu­riert wer­den – wir stüt­zen und hal­ten in der Zielgeraden.

Möch­ten Sie selbst in die Rol­le des Mode­ra­tors schlüp­fen, die Mode­ra­ti­on von Bespre­chun­gen und Team­mee­tings über­neh­men? Dann bie­ten wir ein Mode­ra­ti­ons­trai­ning, das Ihnen die Grund­la­gen der Mode­ra­ti­on ver­mit­telt und im Zuge des­sen Sie neue Mode­ra­ti­ons­tech­ni­ken ent­de­cken und anwen­den können.

Sie erfah­ren, wie Sie Teil­neh­men­de akti­vie­ren, moti­viert in die Bespre­chung ein­stei­gen, Feed­back sam­meln, visua­li­sie­ren, Ergeb­nis­se sam­meln und sicht­bar machen, mit her­aus­for­dern­den Per­sön­lich­kei­ten in der Grup­pe umge­hen und sich in der Rol­le des Mode­ra­tors sou­ve­rän aufstellen.

In einer Grup­pe flie­ßen immer unter­schied­lichs­te Wün­sche, Bedürf­nis­se, Erfah­run­gen, Kom­pe­ten­zen und letzt­lich Per­sön­lich­kei­ten zusam­men. Jeder brennt und kämpft für sein The­ma, doch nicht jeder bringt sei­ne Ansich­ten und Gedan­ken gleich stark mit ein. Eine neu­tra­le Mode­ra­ti­on im Team ver­schafft allen Par­tei­en Gehör und regu­liert den Rede­fluss. Jeder Ein­zel­ne wird mit ent­spre­chen­den Mode­ra­ti­ons­tech­ni­ken in das Gesche­hen ein­ge­bun­den und ist glei­cher­ma­ßen bedeut­sam für die Ergebnisentwicklung.

Sehr häu­fig kommt es im Mit­ein­an­der von Grup­pen vor, dass das eigent­li­che Ziel und die Ziel­ori­en­tie­rung aus den Augen ver­lo­ren wird. Ins­be­son­de­re, wenn vie­le krea­ti­ve und moti­vier­te Köp­fe auf­ein­an­der­tref­fen. In der Viel­zahl an Ideen gilt es dann, zu struk­tu­rie­ren, zu prio­ri­sie­ren und mit­tels geeig­ne­ter Fra­gen und Inter­ven­tio­nen wei­te­re, kon­kre­te Arbeits­schrit­te in die Wege zu lei­ten. Als Mode­ra­to­ren fil­tern wir das Wesent­li­che vom Unwe­sent­li­chen, behal­ten den roten Faden in der Hand und machen die­sen für alle Teil­neh­men­den sichtbar.

Soll eine Ent­schei­dung gefun­den und von allen zukünf­tig getra­gen wer­den, ist es wesent­lich, die Akzep­tanz hier­für trans­pa­rent abzu­si­chern. Das ist umso essen­zi­el­ler, neh­men Ver­ein­ba­run­gen und deren Umset­zung zukünf­tig einen Ein­fluss auf meh­re­re Per­so­nen­krei­se. Unse­re Mode­ra­ti­on nimmt jeden Teil­neh­men­den mit auf den Weg und för­dert, dass Ent­schei­dun­gen ange­nom­men und wei­ter­ge­führt werden.

Gera­de in einer zuneh­mend ver­netz­ten und digi­ta­li­sier­ten Welt wer­den The­men und Auf­ga­ben immer kom­ple­xer. Pro­ble­me sind ohne den Mit­ein­be­zug meh­re­rer Per­spek­ti­ven und Betrof­fe­ner nicht mehr zu bewäl­ti­gen. Damit wach­sen der Dis­kus­si­ons­tisch und die Gefahr, The­men wild zu durch­mi­schen sowie Wesent­li­ches aus dem Blick zu ver­lie­ren. Unse­re Mode­ra­to­ren hel­fen dabei, die Ori­en­tie­rung zu wah­ren und spe­zi­fi­sche Inter­es­sen und Fach­wis­sen struk­tu­riert in Lösun­gen flie­ßen zu lassen.

 

Frau Meß­ler freut sich über Ihre Nachricht


    Erfor­der­li­che Angaben *