Die Ent­ste­hung von Agi­li­tät im Unter­neh­mens­kon­text hat viel­fäl­ti­ge Quel­len und Strö­mun­gen. Wesent­lich wird die Arbeits­wei­se Scrum hier­mit ver­knüpft, die wie­der­um ihren Ursprung in der Soft­ware­ent­wick­lung fand. In den 90er Jah­ren ver­spür­te die Soft­ware­indus­trie den Lei­dens­druck, immer schnel­ler und näher am Kun­den­be­darf ent­wi­ckeln zu müs­sen. In den 2000ern erschien schließ­lich das Agi­le Mani­fest, ver­öf­fent­licht von Exper­ten aus der Soft­ware­ent­wick­lung, wel­ches die vier agi­len Wer­te und zwölf agi­len Prin­zi­pi­en im Kern beinhal­tet. Unter­zeich­net wur­de das Mani­fest von der „Agi­le Alli­an­ce“. Heu­ti­ge agi­le Ansät­ze in Unter­neh­men grei­fen sehr häu­fig auf die­ses Werk zurück.

  • Indi­vi­du­en und Inter­ak­tio­nen sind wich­ti­ger als Pro­zes­se und Werkzeuge
  • Funk­tio­nie­ren­de Soft­ware ist wich­ti­ger als umfas­sen­de Dokumentation
  • Zusam­men­ar­beit mit dem Kun­den ist wich­ti­ger als die Vertragsverhandlung
  • Reagie­ren auf Ver­än­de­rung ist wich­ti­ger als das Fest­hal­ten an einem Plan

(in Über­set­zung der agi­len Wer­te unter: www.agilemanifesto.org )

Bezo­gen auf die Pra­xis bedeu­ten die­se Wer­te jedoch nicht, dass z.B. ursprüng­li­che Fest­schrei­bun­gen in Ver­trä­gen oder ein Plan kei­ne Bedeu­tung und Wich­tig­keit mehr erhal­ten. Der vor­de­re, d.h. fett­mar­kier­te, Teil wird ledig­lich im Zwei­fels­fall höher priorisiert.

In Anleh­nung an das Agi­le Mani­fest haben sich Scrum Wer­te wie Offen­heit, Respekt, Fokus, Enga­ge­ment und Mut zur Ver­än­de­rung, Neu­em und Feh­lern in einem agi­len Vor­ge­hen eta­bliert. Wer­den die­se in der täg­li­chen Zusam­men­ar­beit und Unter­neh­mens­kul­tur geför­dert und gelebt, kann die Orga­ni­sa­ti­on als sol­ches fle­xi­bel und selbst­or­ga­ni­siert auf Ver­än­de­run­gen in ihrer Umwelt reagie­ren. Agi­li­tät als Hal­tung för­dert dann, Din­ge zu ver­än­dern, vor­an­zu­trei­ben und kon­ti­nu­ier­lich zu reflek­tie­ren eben­so wie eine offe­ne Kom­mu­ni­ka­ti­on mit gegen­sei­ti­gem Feed­back, Ver­trau­en und Respekt zu gestal­ten. Obgleich das Agi­le Mani­fest der Soft­ware­ent­wick­lung ent­wach­sen ist, wird es heu­te gezielt in ande­re Bran­chen und Unter­neh­mens­be­rei­che übertragen.

Sie haben Fra­gen rund um Agi­li­tät — spre­chen Sie uns gern an.

    Erfor­der­li­che Angaben *


    Bianca Geurden

    Bianca Geurden

    M.A. Professionelle Kommunikation

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert